Racing-Forum

Kommentare

Leynad
20.01.15 22:00
PS: Schon mal eine 6:57 mit dem Mazda vorgelegt auf der Nordschleife mit drei oder vier Slowdowns an ziemlich ungünstigen Stellen. Der Speed ist ähnlich wie in Forza 5, aber die Bremspunkte viel früher, da man sich in Forza auch erst mal die Carbon-Bremsen einbaut. Der 312T hat auch ne miese Bremsleistung. Jeder neue Wagen bremst besser, auch wenn doppelt so schwer und mehr. Entweder hatten die da nur so schlechte Bremsen, oder aber die Physik stimmt hier dann doch nicht so ganz. Die sind mir da zu schwer. Rekord mit dem Mazda ist 6:09. Das ist etwas zu langsam für einen Mazda 787b mit deutlich mehr PS pro Kg als der Rekordhalter. Dazu noch 9 Jahre technischen Vorsprung und es ist halt Sim Racing ohne Risiko. Die Besten sollten sich da deutlicher abheben. Aber macht Spaß:)

Aber kleiner Tipp, wer es noch nicht kennt. Leaderboards gibt es ja auch und man kann mitmachen, wenn man sich die App installiert: www.radiators-champ.com
DanielDerStolle
20.01.15 21:26
2x 2,99€ und 1x 1,99€... Und dann sind die Autos nicht mal in allen Specs verfügbar. Nee Danke!
Leynad
20.01.15 20:36
@Kritiker aus B in D

Tja, da lagen wir aber beide daneben. Die Autos sind doch ganz gut fahrbar, aber mit Schaltwippen muss ich "Automatic Throttle Blip" einschalten. Das war wohl so das Hauptproblem. Außerdem hat die Standard-Konfiguration zu wenig Reifendruck (16 psi) und weichere Reifen und mehr Flügel machen auch einiges besser. Beim Fahrwerk kann man sicherlich auch einiges noch verbessern. Für Forza hatte ich immer ne gute App, die mir meistens sehr brauchbare Bumper- und Spring-Settings ausspuckte. Kann ich wohl nicht mehr benutzen, da andere Einheiten. Kennt jemand was ähnliches?

Steppi
20.01.15 16:31
Ich glaube dieses Video war es...

www.youtube.com
dominiczeth
20.01.15 15:07
Hey Steppi,

Welches Präsentationsvideo mit allen Fahrzeugen meinst du denn?

Das Schadensmodell ist im Moment irgendwie verbuggt. Zwischenzeitlich konnte es die Karren richtig verbiegen usw... Allerdings auch das nur in grenzen, denn der Automobilhersteller will ja seine Autos nicht kaputt sehen... *facepalm*
Naja auf jedenfall gibt es auch Schäden die die Physik beeinflussen (Getriebeschäden, Aufhängungsschäden, Motorschäden, usw...) Ob das alles so zum Release dabei istm ist noch nicht raus. Dann kommt es aber später mit einem Patch. natürlich wird versucht sowas in den Release reinzubringen, aber das hat eher niedrige Priorität.
Steppi
20.01.15 13:45
Die Hemmschwelle mit iRacing zu Beginnen und neben dem Geld angemessen Zeit zu investieren ist aus eigener Erfahrung sogar sehr hoch. Ich habe mich persönlich wie gehabt Jahre darum gedrückt. Andereseits bin ich auch recht froh, denn so werden die typischen Casualgamer von der Plattform fern gehalten.

Leider kann man ja als Bestandskunde auch nicht einfach so zu Steam wechseln, zumindest habe ich noch nicht rausgefunden wie. Den einzigen Vorteil den man sich durch Steam erhoffen kann, dass es öfters den ein oder anderen sehr guten Sale gibt.
Steppi
20.01.15 13:40
Hey Domi,
das war z.B. aus oder vor dem großen Präsentationsvideo mit allen Fahrzeugen. (Stand also Nov '14 ca. und älter)
Wie gehabt, ich freue mich trotzdem drauf und bin aufs erste eigene Erlebnis gespannt. Egal ob es nun Acarde, Simcade oder Hardcore-Simulation wird, das Gesamtpaket denke ich wird wohl Spielenswert. Ob es für mich z.B. akutell iRacing ersetzt kommt dann ganz drauf an, was sich bei iRacing optisch noch tut oder wo es z.B. bei rFactor 2 noch hin geht. Generell werde ich aber eh von Allem immer wieder mal etwas Spielen, denn ich sehe das mit den unterschiedlichen Spielen garnicht so eng und freue mich über jedes Einzelne.

P.S.
Hat sich beim Schadensmodell noch was getan oder ist das optisch immer noch so steril bzw. das kaum Teile weg fliegen oder sich das Auto verbiegt? Das war nämlich in einen alten Video auch noch so, dass z.B. die Stoßstangen nur runter hängen und nicht abfliegen oder dass das Auto nach einem 200km/h Crash zwar zerkratzt und verbeuelt aussah, aber keineswegs Krumm und angemessen kaputt.
dominiczeth
20.01.15 13:15
@Steppi: Das scheinen aber ältere Videos zu sein. Damals war der Regen nur optisch aber hatte keinen Einfluss auf die Physik. Und bis November letzten Jahres gab es keine Textur für Regenreifen, sondern die haben die Textur von Slicks gehabt. Ich bin Ende Dezember mal mitn Kart im Regen gefahren (in pCars ;)) - fast unmöglich das Kart auf der Strecke zu halten :D

@Kritiker: natürlich gibts sehr gute Modder, das will ich nicht abstreiten. Aber bei pCars ist der Qualitätsanspruch sehr sehr hoch. Und ein Modder hat einfach die möglichkeiten nicht. Wenn ein Lizenzabkommen gemacht wird bekommt der Ersteller der Fahrzeuge viel mehr Infos (bei pCars sind gerade die neuen Fahrzeuge aus der CAD Datei vom Hersteller heraus entstanden). Und solche möglichkeiten hat ein Modder nicht da CAD Dateien natürlich unter Verschluss gehalten werden. Das gleiche gilt eben auch für Telemtrie Dateien. Trotzdem machen einige Modder gute Arbeit. Aber das sind nun wirklich wenige. Man braucht ja nur mal bei NoGripRacing gucken. 95% aller Fahrzeuge für beispielsweise Shift 2 sind aus Forza oder GT.

Das gleiche gilt für AC eben auch. Ist einfach leider so.

Das große Minus für mich ist immernoch der Multiplayer. Das geht mir beirFactor und AC ziemlich auf den Geist. Gefühlt 80% aller Server haben irgendwelche Mod-Strecken oder Mod-Fahrzeuge. Bei AC wäre aber der Steam Workshop Gold wert! Da wird dann auch ordentlich geprüft und solche gerippten Modelle gleich entfernt.
Kritiker aus B in D
20.01.15 12:33
@dominiczeth: Ich finde deine Aussagen zum Thema Mod-Community sehr pauschalisiert und überheblich. Die Mod-Community von AC aber auch rfactor macht nämlich eine super Job und ich habe größten Respekt vor deren Arbeit. Es gibt Mod-Teams die sogar besseren Content erstellen als ISI, SMS, S3 oder Kunos. Nicht jeder Modder lässt sich von Softwareentwicklern abwerben.

Thema Mazda787B, Sauber C9 oder F1:

Ja, niedrigeres Gewicht + viel Motorleistung = weniger Grip. ABER solche Autos bauen ihren Grip über die Aerodynamic und die daraus resultierende downforce auf. Bedeutet um so schneller man fährt um so mehr Grip hat der Wagen.

@Leynad:
1. Fahre den Mazda 787B auf Spa. Dort hast du mehr Grip, da das ein Hochgeschwindigkeitskurs ist.
2. DU bist nicht Niki Lauda!
3. DU bist kein Rennfahrer!
4. Die Physik ist nicht falsch nur weil du den Wagen nicht beherrschst!
Takamisakari
20.01.15 11:48
Ich wollte eigentlich nur sagen, dass die Hemmschwelle sehr groß ist, sich länger mit iRacing zu befassen. Da spielen Kosten, Ergonomie und Sprache eine entscheidende Rolle, aber eben auch, dass man zu Beginn reichlich Möglichkeiten braucht, damit der Reiz nach "mehr" geweckt werden kann. Wir reden hier schließlich nicht von ein paar Euro für ein Fahrzeug oder eine Strecke, wo man eine Fehlinvestition auch mal verkraften kann, sondern von erheblich mehr. Da will man sich dann auch für das Richtige entscheiden können. Ich würde darauf wetten, dass der Otto-Normal-Steam-User genauso denkt.
Leynad
20.01.15 10:55
@Steppi

Hatte letztens noch ein Regenrennen in Oschersleben in PCars. Eine realistische Simulation solltest du von dem Game nicht erwarten. "Leichter Regen" (ist schon an der realen Schwelle zum Rennabbruch) führt dazu, dass die Bremswege länger werden und der Wagen untersteuert. Etwas weniger Grip natürlich auch, aber mein Eindruck ist, dass PCars mehr ein Fun-Racer als eine ernste Simulation werden will. Gute Gamepad-Steuerung scheint mir vor Forcefeedback Priorität zu haben. Kollisionen während den Rennen sind z. B. auch sehr sehr abgemildert, was sicherlich auch die Multiplayer-Erfahrung verbessert bei all den Crash-Derby-Deppen, aber wie man zu Forza sagt: Es wird wohl eher eine Simcade. Wobei ich die Fahrphysik in Forza 5 auf trockener Strecke deutlich anspruchsvoller finde und ich viel mehr Gespür für das Auto habe. Also ich hoffe, da tut sich bis März noch einiges am Forcefeedback und der Fahrphysik.
Leynad
20.01.15 10:11
"Ein niedriges Gewicht = weniger Grip. Schon klar oder?"

Dann haben F1-Wagen wohl den schlechtesten Grip;-)

Apropos F1: Der Ferrari 312T in AC ist auch völlig daneben. Lauda ist in dem Ding auf der Nordschleife schneller gewesen als jede heutige GT-Karre mit Abstand, aber in AC fährt der viel langsamer, da lange Bremswege und kaum Grip in der Kurve. Also wenn man schon so wenige Autos implementiert, sollte man die zumindest richtig machen und schauen, dass die Rundenzeiten passen und absurd daneben liegen.

Steppi
20.01.15 09:04
IRacing ist sehr speziell und hat einen sehr professionellen Anspruch.
Wenn man die Arbeit sieht die hinter nur einer Strecke oder hinter nur einem Fahrzeug steht, weiß man wo die Preis her kommen.
JA es ist TEUER, aber JA der Content ist über jeden Zweifel erhaben. Ausserdem ist iRacing kein Vollpreisspiel sondern ein Onlineservice. Du musst übrigens nicht bis zur Promotion warten, fährst du ein Safety Rating über 4.5 ein wirst du sofort promotet. (also SR 2.5 startest du, SR 3.5 wirst du Ende der Saison promotet, SR 4.5 wirst du sofort promotet)
Ansonsten bietet iRacing sehr professionelle Ligen und bisher gabs dort das Beste in Sachen Streaming einer Liveveranstaltung zu sehen. Das Gesamtpaket stimmt einfach. Bisher liefen Alle Server absolut stabil und ohne murren.

P.S.:
Ich habe mich gut 4-5 Jahre gegen iRacing auf Grund von Abomodell und Preisgestaltung gewehrt und bin jetzt seit ~1 Jahr aktiv dabei und vollkommen überzeugt. Das Gesamtpaket müssen die Anderen erstmal nachmachen!
Am günstigsten kommt man immer zum Blackfriday, wenn es 1 Jahr iRacing ~40€ gibt und die Discountguthaben. (100$ für 50 oder so)
Des Weiteren ist iRacing kein Spiel wo man mal kurz das fährt, dann wieder jenes und hin und her und an einen Abend Allen Content mal anspielt. Für gutes gelingen in iRacing braucht es viel Training, Fahrzeit und in den höheren Lizenzstufen auch Setuparbeit um mithalten zukönnen.
Gut finde ich auch, dass zwingend JEDER aus der Cockpitperspektive fahren muss und das Spiel nur mit angeschlossenem Lenkrad startet. iRacing ist somit definitiv nur für Simracer mit einem gewissen Anspruch. Mittlerweile ist es etwas in die Jahre gekommen, aber es stehen ja große Updates an um mit den Next-Gen-Titeln auf Augenhöhe zu bleiben.
Steppi
20.01.15 08:51
Korrekt und wenn man nicht gleich Liga/ Cup fahren will, kann man auch dort einfach mal an den Trainings und freien Rennen teilnehmen. Da ist eigentlich immer etwas los.
Im TS kann man sich dann Tips und Motivation abholen, dass man auch seinen Spaß im offiziellen Service findet.

Ich kann es Jedem nur empfehlen iRacing länger eine Chanze zu geben und sich nicht vom ersten Moment abschrecken zu lassen. Das Spiel definiert sich definitiv erst über die Langzeiterfahrung und ist kein Spiel zum reinsetzen und losfahren.

Wo ich zustimme, es ist mit der Zeit recht kostenintensiv und in den höheren Klassen wird es eine echt Herausforderung. Im Road zumindest kommt man dann nämlich über das manchmal recht komplexe Setupbasteln nicht herum, zusätzlich sind dann recht viele Aliens unterwegs.
Steppi
20.01.15 08:43
@Domi,

in den Videos sieht der Regen z.B. zwar echt schick aus. Aber ich finde die "Muster" auf dem Asphalt wiederholen sich und haben kein Dynamik. Da war z.B. mal ein Nürburgring Video im Regen, da stehen überall Pfützen, die aber häufig sehr gleich aussehen und speziell wenn man Nürburgring bei Starkregen schonmal gefahren ist oder z.B. auf der Bilstein direkt in T1 geguckt hat... da ist ein reisender Fluss der nach Innen zum Curb von drei Seiten zusammen läuft.
Ebenso scheint es bei Pcars keine Regenlinie zu geben, also es fährt sich keine Linie frei bzw. die Optik auf der Strecke ändert sich nicht und das durchfahren von Pfützen scheint sich nicht bemerkbar zu machen.
Beim Kumpel hatte ich auch ein Nordschleife Regenvideo gesehen mit GT-Fahrzeugen. Dort ist er im BMW oder SLS quer gekommen und hat innerhalb "weniger Meter komplett den Speed abgebaut, ist auf dem Asphalt geblieben und mit 1-2 Plätzen Verlust weiter gefahren.
Ein anderes Video stellte die Karts vor, natürlich auch mit Regenturn. Von der Optik waren am Kart Slicks montiert, aber es gab wieder PCars Monsunregen mit großen Pfützen und Seen auf der Strecke. Das Kart fuhr aber als hätte es immer noch recht viel Grip. Da frag ich mich ob die Leute dort schonmal Outdoor im Regen im Kart sahsen? Ich habe das schon hinter mir, mit schwachen 4-Takt 9PS Karts und mit 40PS 2-Takt Rennkarts. Mit den falschen Reifen bzw. Slicks fährt sich das wie auf Eis, in PCars scheint es absolut händelbar.

Das ist das wo ich mich grad dran erinner... ich bin es aber wie gesagt selbst noch nicht gefahren und das ist mir Alles in YT-Videos aufgefallen. Daher möchte ich mir daran kein endgültiges Urteil erlauben.
dominiczeth
20.01.15 07:53
Ein niedriges Gewicht = weniger Grip. Schon klar oder? ;)
Der Sauber C9 bei pCars ist auch relativ schwer zu fahren. Und bei LeMans sind die meist nicht komplett am Limit gefahren um Fahrzeug und Fahrer zu schonen.
Bin den Mazda aber selber noch nicht gefahren bei AC. Bei Mods muss man auch vorsichtig sein was Physik angeht. Die Modder haben oft keinen zugriff auf die echten Daten (Telemetrie usw...). Falls wieder jemand meckert: Das habe ich von einem guten Modder der jetzt bei SMS arbeitet ;)
Leynad
19.01.15 23:41
PS: Der Mazda 787B ist aber ziemlicher Blödsinn. Will mal einen Profi-Rennfahrer sehen, der damit auch nur einmal heile um Le Mans kommt und die mussten das 1991 gleich 24 Stunden lang mit übermüdeten Rennfahrern ohne Crash. Auch der Grip ist zu lasch. Die Karre wiegt nur 900 kg mit Rennfahrer. Würde mich wundern, wenn der weniger Grip hat als ein BMW Z4. Kann den wirklich jemand fahren?
Takamisakari
19.01.15 23:08
iRacing existiert schon sehr lange und sie haben es nicht geschafft, mal die Sprachen zu expandieren. Auch die Benutzerfreundlichkeit der Website lässt schon ewig zu wünschen übrig. Ohne in Autos und Strecken zu investieren hat man zudem keine große Auswahl (6 Fahrzeuge und 11 Strecken) und muss immer hoffen, dass in den diversen Serien auch gerade die Woche ansteht, zu der man die passende Strecke hat. Steam wird an dieser "Einsteigerfreundlichkeit" auch nichts ändern.

Ist in diesem Launch-Bundle überhaupt noch zusätzlicher Kontent drin, oder ist das lediglich eine (relativ) vergünstigte Abo-Gebühr?

Ich hatte am Jahresende iRacing wieder für Lau für 3 Monate aktivieren können und habe jetzt schon wieder keine Lust. Ich war zudem schnell bereit für Promotion, muss aber bis März warten, ehe ich in die nächste Klasse aufsteigen kann (zu steifes Serien-System).

@ Leynad
iRacing bietet deutlich mehr Wettbewerbsmöglichkeiten, als R3E, allerdings sehe ich dafür allein die Abo-Gebühr verantwortlich. Was bleibt, und da stimme ich dir zu, sind die völlig überzogenen Preise im Vergleich zu anderen Spielen. In iRacing kann/muss man einen 4-stelligen Betrag investieren, ehe man den gesamten Stuff hat.

Wer iRacing erst über Steam kennenlernt, der wird sicher auch kaum gute Worte zu dieser umgangssprachlichen "Abzocke" haben. Dafür ist die Steam-Generation zu geizig. :D
Leynad
19.01.15 23:00
Also die Nordschleife in AC ist schon der Hammer, was da so vom Forcefeed und auch Physik abgeht in Richtung Bodenwellen. Genau das hat mir gefehlt und ist auch weit weg von dem, was mir PCars bisher liefert (Stand Oktober). Viele andere Mods lassen dagegen aber wohl zu wünschen übrig oder sind eher uninteressant. Die Anzahl der Autos finde ich persönlich nicht so wichtig, aber einiges an professionell gemachten Strecken sollten schon noch nachgeschossen werden von Kuno. Ein Dutzend Tracks plus Variationen erwarte ich von einem Vollpreis und es waren nur acht. Und jetzt werde ich mir mal den Mazda installieren.
ChickenMaster
19.01.15 20:28
Am aller besten war für mich F1 2010! Nicht nur wegen den damals neuen Features, sondern auch wegen dem ULTRA GEILEN HAUPTMENÜ im Style von einem f1 Rennstall. WARUM CODEMASTERS, WARUM HABT IHR DAS NICHT IN DEN ANDEREN SPIELEN SO GELASSEN, ein wenig verbessert? NEIN Die müssen es ja durch sch*** und öden, langweiligen Textfenstern erstetzen. Ihr habt es doch schon einmal gehabt, warum WARUM ist es so schwer das zu kopieren?? Ich versteh es nicht. Das sind aber lediglich Details wo rauf ich aber auch zu 50% schaue.Ich hoffe das wird sich mit F1 2015 verbessern. Wenn nicht, dann werd ich noch nicht mal über einen Kauf nach denken.
1 - 2 - 3   ....   253
Eigenen Kommentar schreiben
Benutzername
Passwort

aktuelle News

aktuelle Screenshots

aktuelle Videos

aktuelle Downloads

Most Wanted Content

Rennspiele-Specials

Links

GTA 5 - Mehr Infos

Newsletter

Wöchentlich verschicken wir unseren kostenlosen Newsletter, der die aktuellen Meldungen aus dem Racing-Bereich zusammenfasst.

Syndication

Für Webmaster, die unsere News auf der eigenen Website einbinden wollen, bieten wir bereits eine Reihe von technischen Möglichkeiten an. Wir liefern aber auch spielebezogene und angepasste Feeds. Sprecht uns an!

Jobs

Wir suchen tatkräftige Unterstützung für unser redaktionelles Team. Wer Lust auf Rennspiele hat und darüber schreiben möchte, sollte sich .

AGB - Impressum - Presse - Jobs - Feedback - Newsfeed - Partner werden - Weiterempfehlen

Wir verschreiben uns dem Genre Rennspiele, berichten über aktuelle PS3-Rennspiele, kostenlose Rennspiele, Rennspiele für PC, Xbox360 und andere Plattformen, liefern tagesaktuell frische Bilder und Videos und stellen Demos zum Download bereit.

© 2014 - Alle Rechte vorbehalten

SimRacing Deutschland e. V.

Gamecheats, Spieletipps & Tricks

MMORPG Games

Underground-Race

News, Lanpartys und Downloads

VW Golf

PKW-Trend.de - Auto Welt

BMW Tuning

GameCaptain.de

Spielemagazin.de

Sim Racing Links

NFS-Planet.de

MGC - Multi Gaming Community

PlayStation Sport Verein

Net Racing League

RTM-Base - Die Seite mit den Originalen Daten für alle Formel 1 Manager

Underground-Race das kostenlose Browsergame

unrealLegacy.de

Alle Partner - Partner werden

Suchmaschienenoptimierung (SEO), Webdesign und CMS Lösungen

Formel 1, Motorsport, DTM, Rallye, Motorrad, MotoGP, Superbike, Formelsport und US-Racing: News, Fotos, Videos, Ergebnisse, Statistiken und vieles mehr