Spieletest: NASCAR 09 - Es ist wieder Zeit für Donner

Im vergangenen Jahr debütierte EA Sports NASCAR-Reihe erstmals auf den Next-Gen-Konsolen und hatte noch mit diversen Kinderkrankheiten zu kämpfen. Ein Jahr später muss NASCAR 09 zeigen ob die Schwachstellen ausgemerzt wurden und welche Neuerungen es gibt. Wir haben das Spiel einem ausführlichen Test unterzogen.

Spieletest: NASCAR 09 - Es ist wieder Zeit für DonnerLasst uns einen kurzen Blick in die Vergangenheit werfen. In 2007 haben wir die PS3-Version von NASCAR 08 zur Testfahrt gebeten und mussten am Ende ein durchwachsenes Resümee ziehen. Viele Kinderkrankheiten und wenige Innovationen machten das Spiel zu einem dieser fast typischen Jahresupdates, wie sie EA schon allzu oft abgeliefert hat. Diese Erfahrung im Hinterkopf und die Tatsache vor Augen, dass NASCAR 09 für PS3, Xbox 360 und PS2 nun schon im Juni statt wie der Vorgänger im September veröffentlicht wurde, lässt nicht gerade auf eine Generalüberholung schließen.

Aber fangen wir vorne an. Also anschnallen und Gentlemen start your engines für eine neue Runde Stockcar Racing mit EA Sports NASCAR 09 auf PlayStation 3.

Prominenter Gastgeber

Gleich zum Spielstart beschert uns EA eine freudige Überraschung in Person von Mr. NASCAR himself, Jeff Gordon, der in bester TV-Moderator-Manier den Gastgeber für NASCAR 09 gibt. Zum einen ist es natürlich ungemein stilvoll von einem viermaligen Winston Cup-Sieger in die Materie eingeführt zu werden, zum anderen erleichtert es aber auch den Einstieg enorm, auch wenn oder gerade weil NASCAR 09, in bester Tradition seiner Ahnen, für Deutschland bis auf das eingedeutschte Handbuch nicht lokalisiert wurde.

Same procedure as every year

Und so führt uns der gute Jeff Gordon Stück für Stück durch den Karrieremodus, der dieses Jahr eine entscheidende Neuerung in Form von Reputationspunkten erhalten hat. Doch bevor wir dazu kommen, müssen wir uns erstmal für einen Rennstall, einen Hauptsponsor entscheiden und dürfen uns in der Lackierwerkstatt unsere Boliden individuell gestalten. Zu Beginn einer NASCAR-Karriere stehen natürlich nur kleinere Rennställe und Sponsoren bereit, doch es gibt ja die angesprochene Reputation. Mit Rennerfolgen steigt nämlich das Ansehen in der NASCAR-Welt und ihr erhaltet Zugriff auf bessere Verträge und Sponsoren.

Spieletest: NASCAR 09 - Es ist wieder Zeit für Donner Jedes Team und jeder Sponsor hat aber natürlich auch seine eigenen Vorgaben für seine Fahrer, die erst einmal bewältigt werden wollen und dann natürlich auch wieder mehr Imagepunkte einbringen. Erfolgreich absolvierte Verträge bringen aber noch eine weitere Prämie mit sich, nämlich Skill-Punkte, die die NASCAR 09-Karriere um eine Rollenspiel-Komponente erweitern. Gewonnene Skill-Punkte können in verschiedene Kategorien, wie Power, Traktion oder Aerodynamik investiert werden, um so die Leistungsfähigkeit auf den unterschiedlichen Streckentypen zu verbessern.

Diese Streckentypen sind, wie jedes Jahr, Straßenkurse, Short-Tracks, Speedways und Super-Speedways und zwar jene der Craftsman Truck Series, der NASCAR Nationwide Series und natürlich des NASCAR Sprint Cups. Was den Umfang angeht bekommt der NASCAR-Fan also die gewohnt dicke Packung an Strecken, Wagen und original Fahrern zu sehen. Zusammen mit dem langen Karrieremodus und zusätzlichen Challenges hat man auch, zumindest bis zum nächstjährigen NASCAR, genug zu tun.

Neuordnung

Eines der größten Probleme der 2008er Ausgabe des Spiels war zweifelsfrei das Fahrzeughandling. Im Zuge des Next-Gen-Einstieges hatten die Programmierer bei EA Tiburion dem Titel eine deutlich erweiterte Fahrphysik spendiert die für mehr Spieltiefe sorgen sollte. Das hätte die neue Physikengine auch ohne weiteres geschafft, wenn da nicht die überempfindlich reagierende Steuerung gewesen wäre. Dieses Manko haben die Entwickler nun bei NASCAR 09 behoben.

Spieletest: NASCAR 09 - Es ist wieder Zeit für Donner Von der übernervösen Hinterachse, die selbst bei eingeschalteten Fahrhilfen zu Drehern führte, weil ganz einfach die Lenkung viel zu sensibel auf Kommandos reagierte, ist jedenfalls nichts mehr zu spüren. NASCAR 09 fährt sich - und das soll jetzt keineswegs negativ gemeint sein – wieder mehr die "alten" Spiele der früheren Hardwaregenerationen. Die Lenkung reagiert nun deutlich gelassener auf die Bewegungen des Daumens und selbst bei ausgeschalteten Fahrhilfen und im Profi-Modus lässt sich der Wagen zielsicher dirigieren und kontrollieren. Und damit hätten wir auch direkt die zweite große Neuerung beim Fahrverhalten entdeckt.

NASCAR 09 bietet nämlich grundsätzlich zwei Fahrphysikvarianten zur Auswahl an. Spieler die nur den schnellen, kurzweiligen Spaß suchen, stellt das Spiel den Normal-Modus zur Seite. Alle die es etwas anspruchsvoller mögen greifen zum erwähnten Profi-Modus.

Zu wenig

Dagegen gänzlich unangetastet ist das Schadensmodell des Spieles geblieben, sodass NASCAR 09 hier kräftig Punkte liegen lässt, denn die schwächelnde Darstellung und Umsetzung der Beschädigungen war bereits letztes Jahr auf der schwarzen Liste gelandet. Es sieht ganz so aus, als habe EA hier tatsächlich einfach nur die Technologie, die auf der alten Hardware aktuell war, übernommen, wodurch sie natürlich jetzt ziemlich überholt wirkt.

Spieletest: NASCAR 09 - Es ist wieder Zeit für Donner Fakt ist jedenfalls, dass die Schäden, gemessen an den Geschwindigkeiten die gefahren werden, geradezu winzig sind und damit auch Massenkollisionen bei weitem nicht so spektakulär sind, wie es zum Beispiel aktuell in Race Driver: Grid der Fall ist. Umso unverständlicher erscheint diese Tatsache vor dem Hintergrund, dass im Hause EA doch eigentlich kompetente Technologie für eine solche Umsetzung existiert, wie wir in NFS ProStreet gesehen haben. Das Aufregendste, was man bei NASCAR 09 jedenfalls nach einem heftigen Einschlag in die Betonwand erwarten kann, ist eine wegfliegende Motorhaube oder ein zerkratzter und zerbeulter Kotflügel. Da geht definitiv mehr.

Altmodisch

Spieletest: NASCAR 09 - Es ist wieder Zeit für Donner Ähnlich dem Schadensmodell leidet auch die gesamte grafische Seite des Spiels offenbar unter akutem Stillstand, denn mit bloßem Auge sind keine Neuerungen oder Unterschiede zum Vorgänger auszumachen. Und so gleichen sich NASCAR 08 und 09 wie ein Ei dem anderen, auch bei den Schwächen. So gibt es zum Beispiel immer noch diverse Grafikfehler an verschiedensten Stellen, wie zum Beispiel flimmernde Schatten oder vereinzelte Pop-Ups. Schlimm genug, weil NASCAR 09 ohnehin nicht gerade den Maßstab für Next-Gen-Rennspiele setzt. Neben ordentlich detaillierten Wagen, welche immerhin mit einem schön ausmodellierten Cockpit punkten können, gefallen allenfalls die Hintergründe mit paradiesischen Panoramen von Zeit zu Zeit.

Daneben darf man sich an vielen Ecken und Enden einfach viel mehr erwarten. Die Texturen sind größtenteils Durchschnitt, die Tribünen leider so leer wie gelähmt und nicht zuletzt die Geschwindigkeiten dürften eine Prise besser rüberkommen als sie es bei normaler Fahrt tun. Lediglich wer mit dem rechten Stick die Kamera um seinen Wagen kreisen lässt, erahnt, welchen Speed diese Stockcars draufhaben. Einzig und allein die Tatsache, dass natürlich wieder fast 50 Wagen gleichzeitig auf dem Kurs unterwegs sind, kann zur Ehrenrettung von NASCAR 09 herangezogen werden, was aber freilich nicht ausreicht.

Kleine Macken

Neben diesem Stillstand auf breiter Front, sind es vor allem ein Paar wenige Details, die negativ auffallen. Da wäre zum Beispiel die Tatsache, dass anstatt die Logos und Lackierungen der vier offiziellen Hersteller aus dem realen NASCAR Sprint Cup - Toyota, Ford, Chevrolet und Dodge - auf die Wagen zu bringen, eine einzige Silhouette für alle verwendet wird. Anscheinend war das Erstellen von vier Grundlagenlackierungen wohl zu aufwändig, was aus Fansicht aber natürlich fast einer Unzumutbarkeit nahe kommt.

Spieletest: NASCAR 09 - Es ist wieder Zeit für Donner Ebenfalls kleinere Aussetzer, jedoch anderer Art, finden sich in der künstlichen Intelligenz, die noch immer nicht perfekt harmoniert, auch wenn man neidlos zugeben muss, dass die Jungs im Vergleich zum letzten Jahr deutlich abgeklärter zu Werke gehen. Übertriebene, aggressive Rammstöße a la Auto-Scooter gehören der Vergangenheit an und auf unseren Fahrstil reagieren die Kollegen nun deutlich feinfühliger. So kann man die Gegner wirklich sanft abblocken, in dem man bestimmte Linien zumacht oder sie langsam von der Ideallinie abdrängt. Da sieht man mal was gutes Balancing ausmachen kann.

Wirkte die KI in NASCAR 08 noch sehr unausgegoren, bietet NASCAR 09 nichts weniger als eine gute, saubere Gegnerintelligenz. Lediglich in der Boxengasse funktioniert das Ganze nicht so einwandfrei, sodass man manches Mal unsanft angeschoben wird.

Donnergrollen

So gut wie eh und je präsentiert sich der Sound des Stockcar-Rennspiels. Routiniert bollern die V8-Motoren durch die Betonovale. Hörbare Neuerungen gibt es zwar wieder mal keine, was aber dem akustischen Genuss prinzipiell keinen Abbruch tut. Viel interessanter als die guten alten Big Blocks ist aber ohnehin der Soundtrack geworden. Der kommt nämlich mit immerhin 15 Songs aus der Rock-Region daher, die wirklich ungemein gut zum Thema passen. Auch bekannte Bands wie AFI, Theory of a Deadman und P.O.D. finden sich darunter. Für alle Surround Sound-Freunde gibt es außerdem Dolby Digital-Unterstützung um die Ausgabequalität zu optimieren.

Daneben wartet das Spiel natürlich mit zahlreichen Soundkommentaren von Jeff Gordon sowie von Rusty Wallace, welcher uns die jeweiligen Strecken erklärt, auf. Gut finden wir, dass die Herren Gordon und Wallace genau wie eure Boxencrew nur Englisch sprechen, denn seien wir mal ehrlich, alles andere hätte sich total bescheuert angehört. Dennoch hätten zumindest in den Menüs deutsche Untertitel nicht geschadet.

EA-Online-Paket

Natürlich darf auch eine umfangreiche Multiplayerabteilung nicht fehlen und so bietet NASCAR 09 das typische EA-Online-Komplettpaket. Neben den üblichen Schnellen und Ranglisten-Spielen mit allen Einstellungsoptionen aus dem Einzelspielermodus gibt es außerdem den so genannten EA Locker, in dem man sich zusätzliche Fahrzeuglackierungen kaufen kann und ESPN Newsfeeds, die euch auf Wunsch im Hintergrund mit den aktuellsten Nachrichten aus der Welt des Sports versorgen. Im Vergleich zum direkten Vorgänger konnte zudem die maximale Spielerzahl von 12 auf nunmehr 14 gesteigert werden.

Fazit:

Auf der einen Seite haben die Entwickler an wichtigen Stellen des Vorgängers, wie etwa dem Fahrverhalten und der KI, Hand angelegt und auf diese Weise bei NASCAR 09 ein deutliches Plus an Spielbarkeit erreicht. Auf der anderen Seite wirkt das alles doch ein bisschen wie Flickschusterei, da andere Bereiche des Spiels offenbar völlig unangetastet blieben. An erster Stelle fällt hier natürlich die Grafik auf, die auch im zweiten Jahr noch nicht komplett auf der neuen Hardware angekommen zu sein scheint. Dazu gesellen sich auch noch inhaltliche Macken, die für echte Fans besonders schwer zu verkraften sein dürften, wie die fehlenden Fahrzeughersteller.

Was bleibt ist ein insgesamt gerade noch gutes Rennspiel, das zwar Spaß beim Fahren vermittelt, seine Schwächen aber nicht vollends vertuschen und sich so nur marginal von seinem Vorgänger abheben kann und tatsächlich davon profitiert, dass es für Stockcar-Fans auf den Konsolen keine Alternativen gibt. Alle die wenig mit den Oval-Racern am Hut haben sollten erstmal Probe fahren.



News zum Thema



aktuelle News

aktuelle Screenshots

aktuelle Videos

aktuelle Downloads

Most Wanted Content

Rennspiele-Specials

Links

Sim Racing System

GTA 5 - Mehr Infos

Syndication

Für Webmaster, die unsere News auf der eigenen Website einbinden wollen, bieten wir bereits eine Reihe von technischen Möglichkeiten an. Wir liefern aber auch spielebezogene und angepasste Feeds. Sprecht uns an!




AGB und Datenschutz - Impressum - Presse - Feedback - Newsfeed - Partner werden - Weiterempfehlen

Wir verschreiben uns dem Genre Rennspiele, berichten über aktuelle Xbox One, Xbox Series S und X und PS5, PS4, PS3-Rennspiele, kostenlose Rennspiele, Rennspiele für PC, Xbox 360 und andere Plattformen, liefern frische Bilder und Videos und stellen Demos zum Download bereit.

© 2018 - Alle Rechte vorbehalten

SimRacing Deutschland e. V.

MMORPG Games

Underground-Race

Sim Racing Links

NFS-Planet.de

GameRadio.de [ Games-Mag | Video-Reviews | Game-Music ]

WOBSPEED Simracing Wolfsburg

XTRAGAMINGNETWORK.DE

RTM-Base - Die Seite mit den Originalen Daten für alle Formel 1 Manager

Hotlaps.de

Planet-Driver

Alle Partner - Partner werden

Suchmaschinenoptimierung (SEO), Webdesign und CMS Lö¶sungen

Formel 1, Motorsport, DTM, Rallye, Motorrad, MotoGP, Superbike, Formelsport und US-Racing: News, Fotos, Videos, Ergebnisse, Statistiken und vieles mehr

*/