Spieletest: MotoGP 14 - Ein würdiger Nachfolger?

Auch dieses Jahr ist die MotoGP-Reihe wieder zurück in den Regalen der Einzelhändler und erscheint dadurch weiterhin im typischen Jahresrhythmus. Dabei stellt sich die Frage, ob es sich bei MotoGP 14 nur um ein Update mit den aktuellsten Fahrern und Strecken handelt, oder ob das Spiel mehr zu bieten hat.

Spieletest: MotoGP 14 - Ein würdiger Nachfolger?Spieletest: MotoGP 14 - Ein würdiger Nachfolger?  ZoomMotoGP 14Alle BilderLaunch-TrailerDer aktuellste Ableger der Motorrad-Rennspielserie MotoGP kommt, wie bereits im Vorjahr, wieder aus dem Hause des Entwicklerstudios Milestone und wie gewohnt mit den offiziellen Lizenzen der echten Rennserie – Strecken, Teams, Fahrer sowie Rennmaschinen - daher. Seit Juni ist das Rennspiel zur Königsklasse auf zwei Rädern, auch für die neueste PlayStation-Konsolengeneration erhältlich.

Erster Eindruck

Nach einem kurzen Ladevorgang und den üblichen Hinweisen, findet man sich sehr gut im überarbeiteten und deutlich moderner wirkenden Menü von MotoGP 14 zurecht. Eine Installation auf der lokalen Festplatte der PlayStation 3 ist dabei nicht notwendig.

Spieletest: MotoGP 14 - Ein würdiger Nachfolger?Spieletest: MotoGP 14 - Ein würdiger Nachfolger?  Zoom Im ersten Schritt wird ein individuelles Profil mit Lieblings-Nickname sowie Startnummer und Co. erstellt. Daraufhin kann der eigene Fahrstil bestimmt und der Gesamtlook von Fahrer und Maschine individualisiert werden. Dabei stehen euch unzählige Kombinationsmöglichkeiten für eure Ausstattung von Marken, Designs, Sponsoren, Lackierungen und Dekors zur Verfügung.

Einsteiger erwartet als Nächstes der einleitende Tutorial-Modus, den Fans der Serie aber getrost überspringen können. Also schwingen wir uns schnell mit Mister MotoGP, Valentino Rossi, auf das Bike und ab ins Zeitfahren auf den Sachsenring, um uns ein Bild des aktualisierten Fahrverhaltens und Physikmodells zu "erfahren". Ausgewählte Grundeinstellungen im Test war der Schwierigkeitsgrad Pro.

Spieletest: MotoGP 14 - Ein würdiger Nachfolger?Spieletest: MotoGP 14 - Ein würdiger Nachfolger?  Zoom Der erste Eindruck erinnert, wie erwartet, stark an die Vorgänger-Version aus dem vergangenen Jahr, allerdings hat das auch den Vorteil, dass ihr euch gleich wieder heimisch fühlt. Die Helmansicht und das entsprechende Sichtfeld wurden für die Version 2014 etwas an die Realität angepasst. Auch der Sound des Anlassers, des externen Starter der MotoGP-Maschine, wurde sehr realitätsgetreu umgesetzt. Des Weiteren erfolgt die Tonausgabe der hochtourigen Soundkulisse über Dolby Digital und die mit der benötigten Surround-Soundanlage eindeutig hörbar ist.

Die Grafik wirkt auf den ersten Blick etwas klarer und es sind weitaus mehr Details erkennbar als noch in MotoGP 13. Sichtbar werden die Unterschiede vor allem bei einem genauen Blick auf die Curbs am Streckenrand und andere Streckenabschnitte. Interessant wäre hier noch der direkte Vergleich zwischen PlayStation 3 und 4, den wir aber im Moment noch nicht liefern können. Wechselt man zwischen den typischen Kameraperspektiven, fällt in der Verfolgeransicht der originale Tacho unten rechts auf.

Virtueller Vollprofi

Spieletest: MotoGP 14 - Ein würdiger Nachfolger?Spieletest: MotoGP 14 - Ein würdiger Nachfolger?  Zoom Das Physikmodell ähnelt stark der letzten Ausgabe der Rennspielserie, wodurch ihr wieder zügig auf passable Rundenzeiten kommen solltet. Trotzdem wirkt die Umsetzung des Fahrverhaltens realistischer als bisher und die Neigung beim Wheelie sowie Drifts bei ausgeschaltener Traktionskontrolle hinterlassen bei unserer Testfahrt auf dem Sachsenring einen sehr gelungenen Eindruck. Bewährte Features, wie auch die Möglichkeit im Halbautomatikmodus die Gänge manuell durchzuschalten, wurden beibehalten. Kleine Details, wie beispielsweise das irgendwie fehlende Feedback des Dual Shock-Controllers beim Räubern über die Curbs fehlen aber nach wie vor. An eine sehr wichtige Neuerung, vor allem für Freunde des Online-Multiplayers, wurde glücklicherweise gedacht: Bei zu heftigem Abkürzen oder einem kaum vermeidbaren Ausritt ins Kiesbett werden nun fleißig Zeitstrafen verteilt.

Zurück im Hauptmenü, könnt ihr die klassische MotoGP-Karriere starten und wieder spektakuläre Bilder und Videos aus der aktuellen und der Vorjahres-Saison freispielen. Dies wird besonders Fans des Sports begeistern und für weitere Stunden auf dem virtuellen Bike motivieren. Im Karrieremodus gibt es weitere Neuerungen, beispielsweise können nun Testtage zur Verbesserung des Setups genutzt werden.

Legenden-Revival

Spieletest: MotoGP 14 - Ein würdiger Nachfolger?Spieletest: MotoGP 14 - Ein würdiger Nachfolger?  Zoom Sogenannte Legenden-Rennen geben euch seit diesem Jahr die Möglichkeit mit den Stars wie Max Biaggi und Co. aus vergangenen Zeiten und ihren 500er-Zweitaktern über die aktuellen MotoGP-Strecken zu heizen. Dadurch, dass die Motorrad-Charakteristik und der Sound dieser Zweitaktmotoren originalgetreu umgesetzt wurden, macht das auch richtig Spaß. Zudem ist es wieder möglich vor dem Start sein Motorrad mitsamt Fahrer in einem Showroom genauer zu betrachten. Auch hier haben die Programmierer starke Arbeit geleistet - die Lichteffekte bei der Präsentation in der Boxengasse wirken erstklassig.

Spieletest: MotoGP 14 - Ein würdiger Nachfolger?Spieletest: MotoGP 14 - Ein würdiger Nachfolger?  Zoom Darüber hinaus ist es in MotoGP 14 möglich, echte Rennen aus der Vorjahressaison zu fahren und virtuell zu erleben. Als echter MotoGP-Fan erinnert man sich natürlich an die Schlüsselszenen und den hitzigen Schlagabtausch der Vollprofis aus der realen Welt. Aus diesem Grund eignet sich der Spielmodus für den Spaß zwischendurch, da die Events meist nur über wenige Runden gehen. Interessante Abwechslung bietet noch der zusätzliche Safety-Car-Modus, in welchem mit dem originalen Safety Car der MotoGP, einem BMW M4, ein Zeitrennen gefahren wird.

Fazit:

MotoGP 14 ist insgesamt ein sehr gelungenes und im Moment leider noch das einzige, aktuelle Motorradrennspiel für alle Plattformen einschließlich der PlayStation 4 das in der derzeitigen Version vieles richtig gut macht. Bis zum Weltmeistertitel bietet das Rennspiel unzählige Spielstunden auf dem Zweirad und abwechslungsreiche Spielmodi abseits der Karriere. Die tollen Originalaufnahmen bieten zusätzlichen Inhalt und Motivation für die Core-Fans der echten Rennserie. Die Spielgrafik und Umsetzung des Motorradsounds ist auf einem weiterhin hohen Niveau und alles in allem bietet MotoGP 14 Zweirad-Freunden einen fairen Wert für ihren Kaufpreis.



Tags: Spieletest, Review, Test, MotoGP 14, MotoGP, Rennspiel, motorrad


News zum Thema



aktuelle News

aktuelle Screenshots

aktuelle Videos

aktuelle Downloads

Most Wanted Content

Rennspiele-Specials

Links

Sim Racing System

GTA 5 - Mehr Infos

Syndication

Für Webmaster, die unsere News auf der eigenen Website einbinden wollen, bieten wir bereits eine Reihe von technischen Möglichkeiten an. Wir liefern aber auch spielebezogene und angepasste Feeds. Sprecht uns an!




AGB und Datenschutz - Impressum - Presse - Feedback - Newsfeed - Partner werden - Weiterempfehlen

Wir verschreiben uns dem Genre Rennspiele, berichten über aktuelle Xbox One, Xbox Series S und X und PS5, PS4, PS3-Rennspiele, kostenlose Rennspiele, Rennspiele für PC, Xbox 360 und andere Plattformen, liefern frische Bilder und Videos und stellen Demos zum Download bereit.

© 2018 - Alle Rechte vorbehalten

SimRacing Deutschland e. V.

MMORPG Games

Underground-Race

Sim Racing Links

NFS-Planet.de

P1-Gaming

WOBSPEED Simracing Wolfsburg

Gran Turismo Racing Point

GTR4u.de

z0cker.de

Virtual Motorsport

Alle Partner - Partner werden

Suchmaschinenoptimierung (SEO), Webdesign und CMS Lö¶sungen

Formel 1, Motorsport, DTM, Rallye, Motorrad, MotoGP, Superbike, Formelsport und US-Racing: News, Fotos, Videos, Ergebnisse, Statistiken und vieles mehr

*/