Spieletest: GM Rally - Unverhofft kommt oft

Günstig ein bisschen durch die Botanik brettern verspricht das Budget-Game GM Rally. Wir haben den Offroad-Raser auf die Teststrecke gebeten.

Spieletest: GM Rally - Unverhofft kommt oftSpieletest: GM Rally - Unverhofft kommt oft  ZoomRallyespiele gibt es zwar viele, doch die Zeiten zu denen sich gleich mehrere Hersteller Jahr für Jahr auf die staubigen Pisten gewagt haben liegen doch schon etwas zurück. Aus der Blütephase Anfang des neuen Jahrtausends ist eigentlich nur noch Altmeister Codemasters mit seiner Colin McRae Rally respektive DiRT-Reihe, wie das Spiel nunmehr seit geraumer Zeit offiziell heißt, übrig geblieben. Immerhin tummelt sich seit dem letzten Jahr mit WRC von Milestone auch wieder ein Spiel zur offiziellen FIA Rallye-WM auf dem Markt.

Auch wenn die genannten Konkurrenten eigentlich nicht die Kragenweite unseres heutigen Probanden, dem Budget-Game GM Rally, sind, taugen sie doch als Gradmesser um den Preisunterschied einschätzen zu können. GM Rally kommt neu schon für unter 20 Euro zu euch nach Hause, wohingegen das gemeine PC-Vollpreisspiel an der 50-Euro-Grenze kratzt.

Eigentlich gut Bestückt

Spieletest: GM Rally - Unverhofft kommt oftSpieletest: GM Rally - Unverhofft kommt oft  Zoom Für diesen Preis bietet GM Rally rein nominell schon einmal interessante Grundlagen, denn das Game hat nicht nur lizenzierte Fahrzeuge im Gepäck, was an sich im Budget-Bereich schon eher die Ausnahme darstellt, sondern nutzt darüber hinaus auch noch die bewährte Chrome-Engine aus dem Hause Techland, die schon in verschiedensten Renn- und Rallyespielen zuverlässig ihren Dienst verrichtet hat. Allerdings geht GM Rallye auch mit einem nicht zu unterschätzenden Handicap in Deutschland an den Start und dieses Handicap ist sein Alter, denn das Spiel ist bei Leibe nicht mehr taufrisch, wie man vielleicht denken könnte, sondern im Grunde genommen schon weit über ein Jahr alt.

Nicht mehr Up-to-Date

Wir berichteten erstmals im Januar 2009 über das Spiel, das in anderen Destinationen nunmehr schon seit November 2009 verfügbar ist, aber jetzt erst mit Hilfe von F+F Distribution den Sprung auf den deutschen Markt schafft. Damit relativiert sich auch der Vorteil der originalen General Motors-Lizenz zumindest teilweise wieder, denn seitdem die Finanzkrise den US-Autoriesen erfasst und in die Not-Verstaatlichung gezwungen hat ist beim inzwischen Ex-Weltgrößten-Autobauer Einiges passiert. So hat der schwedische Traditionshersteller Saab, dessen Modelle neben Wagen von Opel und Chevrolet das Portfolio stellen, inzwischen die Besitzer gewechselt und wurde aus dem Konzern zur Gruppe um die niederländische Sportwagenmanufaktur Spyker verkauft.

Spieletest: GM Rally - Unverhofft kommt oftSpieletest: GM Rally - Unverhofft kommt oft  Zoom Nichtsdestotrotz verschafft dieser Umstand dem Spiel 25 lizenzierte Wagen die nicht nur in intaktem Zustand aussehen wie die Originale, sondern sogar über ein weitreichendes Schadensmodell verfügen. Neben dem Subaru Impreza-Klon Saab 9.2x finden sich Opel-Dauerbrenner wie Vectra und Astra, aber auch SUVs von Chevrolet im Aufgebot. Außerdem hat man im Meisterschaftsmodus auch die Möglichkeit die Vehikel grundlegend zu tunen. Eine durchaus beeindruckende Menge an Technikbauteilen sorgt für Verbesserungen der Fahrleistungen in jeder Hinsicht. Vom Turbolader über die Schwungscheibe bis hin zur Leichtbaukur ist vieles machbar, sofern die Kasse stimmt.

Auch optisch sind verschiedene Spoiler und Flügel, sowie unterschiedliche Lackierungsvorgaben wählbar. Wie gesagt, solange der Kontostand mitspielt, was durchaus ein Problem darstellen könnte, denn sonderlich viel virtuelle Währung gibt es in der insgesamt gerade acht Events umfassenden Meisterschaft nicht zu verdienen. Jedes der Events besteht aus drei Rennen, was dann derer insgesamt 24 für Einzelspieler macht. Pro Rennen liegt die Gewinnsumme in der Regel bei deutlich unter 5.000 Credits und wenn man dann noch etwas Geld für die Reparatur seines Boliden berappen muss, bleibt nicht viel anderes übrig, als manches Rennen doppelt und dreifach zu absolvieren, sofern man seine Garage aufstocken möchte.

Online - unendliche Weiten

Spieletest: GM Rally - Unverhofft kommt oftSpieletest: GM Rally - Unverhofft kommt oft  Zoom Wem das nicht reicht, der kann sich theoretisch auch der Konkurrenz im Internet stellen, denn einen Online-Modus hat GM Rally tatsächlich auch mit an Bord. Auf Komfortfunktionen wie automatisches Matchmaking muss man zwar verzichten, aber das viel größere Hindernis dürfte das grundsätzlich geringe Spieleraufkommen darstellen. Wer aber ein paar Freunde am Start hat, könnte ohne weiteres ein geschlossenes Rennen aufsetzen und dort neue Herausforderungen finden.

Alte Bekannte

Wenn auf der Box-Rückseite das Logo der Chrome Engine 2 schimmert, dann klingt das zunächst einmal durchaus vielversprechend, schließlich handelt es sich bei dem Grafikmotor vom polnischen Studio Techland um ein seit Jahren etabliertes Tool das gerade im Rennspielsektor schon einige Spiele befeuert hat, nicht zuletzt auch die beiden von Techland selbst produzierten Rallyespiele Xpand Rally und dessen Nachfolger Xpand Rally Xtreme. Prinzipiell ist die Engine also definitiv Rallyetauglich, was man auch bei GM Rally in Ansätzen erkennen kann.

Spieletest: GM Rally - Unverhofft kommt oftSpieletest: GM Rally - Unverhofft kommt oft  Zoom Als Beweis dafür kann man zum Beispiel die hohe Fernsicht, realistische Echtzeit-Schattenwürfe und Spiegelungen ansehen. Die Wolkenschatten waren vor geraumer Zeit sogar einmal ein echtes Killer-Feature, welches aber erstaunlicherweise im Laufe der Jahre irgendwie untergegangen ist. Auch die grundsätzlich potenten Physikroutinen der Chrome-Engine blitzen ab und an immer wieder durch, wenn ein Absperrband stilsicher durch die Luft flattert oder ein Holzzaun am Wegesrand der rohen Gewalt eines wild rutschenden Rallyeautos nachgibt. Wobei wir da auch schon an einen Knackpunkt kommen, denn richtig sauber durchprogrammiert scheint man diese Situationen nicht zu haben.

Während der eben beschriebene Holzzaun je nach Größe und Ausprägung sicherlich als massives Hindernis durchgeht, bremsen auch viele kleine Objekte, wie zum Beispiel die Pappaufsteller für die Zeitnahme am Straßenrand, unsere Fahrt viel zu abrupt ab. Solche Mängel sind noch schwerer zu verkraften als die eher gering ausfallenden Texturauflösungen und doch recht überschaubaren Polygonraten, da sie den Spielfluss unnötig stören.

Gegen die unsichtbare Wand

Wo wir gerade beim Thema sind. Störungen im Spielfluss gibt es noch weitere, vornehmlich verursacht durch eine sehr ungenau arbeitende Kollisionsabfrage. Sowohl zur Streckenbegrenzung als auch und gerade besonders zu anderen Fahrzeugen auf der Strecke registriert das Spiel nicht selten einen Kontakt wenn mit Augenmaß noch mindestens 30 Zentimeter Platz sind. Das wirkt sich natürlich in vielen verschiedenen Spielsituationen negativ auf den Spielfluss aus. Versucht man beispielsweise in einem engen Streckenabschnitt ein Überholmanöver zu starten, muss man schon ganz genau fahren, da man sonst allzu schnell irgendwo hängen bleibt und sich dreht.

Spieletest: GM Rally - Unverhofft kommt oftSpieletest: GM Rally - Unverhofft kommt oft  Zoom Genauso schnell kann es aber auch passieren, dass die KI, welche diesen zusätzlichen Sicherheitsabstand nicht berücksichtigt, mitunter Kilometerlang an unserem Heck klebt und dadurch unseren Fahrzustand quasi permanent unvorhersehbar beeinflusst. Ein weiteres Hindernis, das durch die eigentlich schon beschämend schlechte Kollisionsabfrage zum potenziellen Rundenzeitenkiller wird, sind Querfugen, Asphaltkanten und Bordsteine. Wer nicht höllisch aufpasst bleibt zum Beispiel beim Kurvenschneiden hängen und wird von Tempo 100 direkt auf 0 abgebremst.

Wer entsprechend viel Acht auf seine Fahrlinie gibt, kann aber dank simpler und direkter Steuerung sogar ziemlich zügig um die Ecken düsen und auch durchaus kräftig an der Handbremse zerren, um passable Drifts auf das asphaltierte Parkett zu legen.

Von quietschenden Reifen und jaulenden Instrumenten

Die Soundkulisse von GM Rally ist eigentlich nicht sonderlich spannend, denn die meisten der im Spiel vorkommenden Soundfiles erledigen einfach unauffällig ihren Job, aber im keinen Fall mehr als das. Die Motorensounds zum Beispiel hätten gut und nicht nur eine Spur klarer und kerniger, sondern auch abwechslungsreicher ausfallen dürfen. Das Quietschen der Reifen unter Belastung hingegen klingt so als stamme es aus einer längst vergessenen Ära der Videospielgeschichte, irgendwo im Zeitalter zwischen Sega Mega Drive und PSOne. Während das vielleicht bei dem ein oder andern noch Nostalgie-Gefühle wecken mag, fällt der eigenwillige Soundtrack im Ostblock-Elektro-Disco-Stil doch schon in die Kategorie arg gewöhnungsbedürftig.

Fazit:

Zum Abschluss stellt sich, wie immer bei Budget-Games, die Frage, was kostet der Spaß? Nun, die deutsche Version GM Rally wird im einschlägigen Online-Versandhandel derzeit mit etwas unter 20 Euro geführt. Natürlich kann man bei Budget-Games nicht den gleichen Maßstab anlegen wie bei den Vollpreis-Produktionen. Entsprechende Kompromisse muss man als Gamer immer eingehen und haben wir auch im Verlaufe dieses Tests herausgestellt.

Die wichtigsten Abstriche muss man sicherlich im Spielfluss feststellen, denn mit der so nicht mehr zeitgemäßen Kollisionsabfrage geht viel potenzieller Fahrspaß verloren. In Sachen Umfang ist GM Rally mit seinen lizenzierten Wagen, guten Tuning-Optionen, wenngleich nur wenigen Solo-Rennen und fragwürdigem Nutzen im Multiplayer, eine ausgeglichene Angelegenheit. Technisch wiederum muss sich das Spiel trotz renommierter Engine deutlich hinter dem Stand der Zeit einordnen. Unterm Strich kann man für eine vergleichbare Menge Geld an anderer Stelle deutlich besseres Rallyefeeling bekommen.



Tags: GM Rally, offroad, rallye, racing, test, review, kritik, bewertung, spieletest


News zum Thema



aktuelle News

aktuelle Screenshots

aktuelle Videos

aktuelle Downloads

Most Wanted Content

Rennspiele-Specials

Links

Sim Racing System

GTA 5 - Mehr Infos

Syndication

Für Webmaster, die unsere News auf der eigenen Website einbinden wollen, bieten wir bereits eine Reihe von technischen Möglichkeiten an. Wir liefern aber auch spielebezogene und angepasste Feeds. Sprecht uns an!




AGB und Datenschutz - Impressum - Presse - Feedback - Newsfeed - Partner werden - Weiterempfehlen

Wir verschreiben uns dem Genre Rennspiele, berichten über aktuelle Xbox One, Xbox Series S und X und PS5, PS4, PS3-Rennspiele, kostenlose Rennspiele, Rennspiele für PC, Xbox 360 und andere Plattformen, liefern frische Bilder und Videos und stellen Demos zum Download bereit.

© 2018 - Alle Rechte vorbehalten

SimRacing Deutschland e. V.

MMORPG Games

Underground-Race

NFS-Planet.de

Sim Racing Links

Gran Turismo Tempel

SimSync

FMfun

Planet-Driver

freegamesite.de

goNFS.de

Alle Partner - Partner werden

Suchmaschinenoptimierung (SEO), Webdesign und CMS Lö¶sungen

Formel 1, Motorsport, DTM, Rallye, Motorrad, MotoGP, Superbike, Formelsport und US-Racing: News, Fotos, Videos, Ergebnisse, Statistiken und vieles mehr

*/