Project CARS: Neue Autoerweiterung bringt Japan-Power auf die Rennstrecken

Slightly Mad Studios erfüllt mit der Japan-Fahrzeugerweiterung einen Wunsch der Project CARS-Spieler - Preisinfo, Screenshots und Vorstellung der Wagen.

Project CARS: Neue Autoerweiterung bringt Japan-Power auf die RennstreckenProject CARS: Neue Autoerweiterung bringt Japan-Power auf die Rennstrecken  ZoomProject CARSBilder vom 29.10.15Für Project CARS wird mit dem Japanese Car Pack im Steam-Shop jetzt eine neue Fahrzeugerweiterung angeboten die laut Entwicklerstudio speziell auf Wunsch der pCARS-Spielerauf gelegt wurde.

Für 3,49 EUR gibt es mit dem Mitsubishi Lancer Evolution VI TME (1999), Mitsubishi Lancer Evolution IX FQ-360 (2008), Toyota GT86 (2012), Toyota 86 (2012), Scion FR-S Rocket Bunny Edition (2015), Toyota GT-86 Rocket Bunny GT Edition (2015) und Toyota TS040 Hybrid (2014) sieben Mal "Japan-Power".

Neben Screenshots zum Japanese Car Pack werden die Wagen noch mit ein paar Infos vorgestellt.

1999 Mitsubishi Lancer Evolution VI TME:

Benannt nach dem viermaligen Weltmeister Tommi Mäkinen, handelte es sich bei dem VI TME um eine extrem seltene Edition auf Basis der populären Mitsubishi Lancer Evolution VI Plattform. Das Fahrzeug, das von Mitsubishis kultigem Zweiliter-Turbo-Motor angetrieben wird, der 280 PS abruft, unterscheidet sich durch zahlreiche Features von den regulären Evo VI Modellen. Zu den Änderungen gehören unter anderem eine geänderte Frontstoßstange, Rennsitze, 17“ Enkei-Felgen, Titanium Turbo Turbine und Tieferlegung.

2008 Mitsubishi Lancer Evolution IX FQ-360:

Eingeführt 2008 gegen Ende des Produktionszyklus des Evo IX, wurde mit dem FQ 360 die neunte Generation des ikonischen Mitsubishi Lancer Evolution würdig abgeschlossen. Der FQ 360 nutzt die neueste Version des Zweiliter-Turbo-Motors mit 366 PS und einem manuellen Sechsgang-Getriebe.

Das Auto verfügt über Einrohrstoßdämpfer von Bilstein, AYC (Active Yaw Control), Ralliart Sports Meter Kit, Frontsplitter aus Karbon und Speedline-Leichtmetallräder.

2012 Toyota GT86 / Toyota 86:

Toyota und Subaru schlossen sich zusammen, um mit dem GT86 einen authentischen Sportwagen mit Heckantrieb und außergewöhnlich ausgewogener Leistung zu bauen.

Der GT86 nutzt einen Vierzylinder-Boxer-Motor mit 200 PS, der dank seines einzigartigen Designs über einen extrem niedrigen Schwerpunkt verfügt, der dem sportlichen Handling zuträglich ist. Project CARS Spieler erhalten zwei verschiedene Versionen von Toyotas neuestem Sportwagen: die europäische GT86 Version und das japanische Toyota 86 Rechtslenker-Model.

2015 Scion FR-S Rocket Bunny Edition:

Spieler, die noch mehr aus dem GT-86 herausholen wollen, werden die aggressive Rocket Bunny Edition des japanischen Sportwagens lieben.

Der Scion FR-S ist ein Sportwagen auf Steroiden und bietet ein Body-Kit im Rennstil, Frontspoiler mit LED-Scheinwerfern, Frontsplitter aus Carbon, verbreiterte Kotflügel, 1552 Felgen und einen Heckflügel im GT-Design für den aggressiven Look. Der Standardmotor wurde mit zwei Doppelladern und extra Kühlsystem von Cosworth ausgestattet, um die Leistung dem aggressiven Look anzupassen.

2015 Toyota GT-86 Rocket Bunny GT Edition:

Die Toyota GT-86 Rocket Bunny GT Edition führt das Rocket Bunny Konzept noch weiter und schafft einen Rennwagen fit für die GT4 Klasse in Project CARS.

Passend zum Renndesign verfügt das Fahrzeug über ein gewichtsoptimiertes Interieur, ein Cosworth Stage 3 Supercharging Kit und Rays Felgen. Die 2015 Toyota GT-86 Rocket Bunny Edition verfügt damit über alles Notwendige, um in der GT4-Klasse um den Sieg mitzufahren.

2014 Toyota TS040 Hybrid:

Entwickelt und gebaut von der Toyota Motorsport GmbH in Deutschland und der Toyota Motor Company in Japan, trat Toyota mit dem 2014 TS040 in der hart umkämpften LMP1-Klasse der FIA World Endurance Championship an. Der TS040 wird von einem konventionellen 3,7 Liter V8 Motor angetrieben, der an beiden Achsen jeweils von einem Elektromotor mit Hochleistungskondensatoren zum Speichern der Energie unterstützt wird. Dadurch verfügt der TS040 nicht nur über einen temporären Allrad-Antrieb, sondern auch über 1000 PS, um gegen die Konkurrenz anzutreten. Der 2014 TS040 war extrem erfolgreich: Das Fahrzeug führte lange Zeit bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 und sicherte Toyota Racing die 2014 World Endurance Championship in der Fahrer- (mit Sebastien Buemi und Anthony Davidson) und Hersteller-Kategorie.



Tags: pCARS, Project CARS, japanese car pack, dlc, add-on, erweiterung,


News zum Thema



aktuelle News

aktuelle Screenshots

aktuelle Videos

aktuelle Downloads

Most Wanted Content

Rennspiele-Specials

Links

Sim Racing System

GTA 5 - Mehr Infos

Syndication

Für Webmaster, die unsere News auf der eigenen Website einbinden wollen, bieten wir bereits eine Reihe von technischen Möglichkeiten an. Wir liefern aber auch spielebezogene und angepasste Feeds. Sprecht uns an!




AGB und Datenschutz - Impressum - Presse - Feedback - Newsfeed - Partner werden - Weiterempfehlen

Wir verschreiben uns dem Genre Rennspiele, berichten über aktuelle Xbox One, Xbox Series S und X und PS5, PS4, PS3-Rennspiele, kostenlose Rennspiele, Rennspiele für PC, Xbox 360 und andere Plattformen, liefern frische Bilder und Videos und stellen Demos zum Download bereit.

© 2018 - Alle Rechte vorbehalten

SimRacing Deutschland e. V.

MMORPG Games

Underground-Race

NFS-Planet.de

Sim Racing Links

Gran Turismo Racing Point

Gran Turismo Tempel

SimSync

Hotlaps.de

Planet-Driver

freegamesite.de

Alle Partner - Partner werden

Suchmaschinenoptimierung (SEO), Webdesign und CMS Lö¶sungen

Formel 1, Motorsport, DTM, Rallye, Motorrad, MotoGP, Superbike, Formelsport und US-Racing: News, Fotos, Videos, Ergebnisse, Statistiken und vieles mehr

*/