Codemasters: Formel-1-Lizenzabkommen verlängert, Weg frei für neue Spiele

Codemasters und die Formula One World Championship Limited verlängern das Lizenzabkommen zur Entwicklung von Spielen mit der offiziellen Lizenz der Formel 1 - klares Bekenntnis zur Königsklasse und neue Spiele für neue Plattformen.

Codemasters: Formel-1-Lizenzabkommen verlängert, Weg frei für neue SpieleCodemasters: Formel-1-Lizenzabkommen verlängert, Weg frei für neue Spiele  ZoomWenige Tage vor dem Start in die neue Formel-1-Saison im australischen Melbourne, hat Codemasters die Verlängerung der bisherigen Zusammenarbeit mit den kommerziellen Rechteinhabern der Königsklasse des Motorsports bekannt gegeben und mit der Formula One World Championship Limited eine mehrjährige Vereinbarung über die Entwicklung von Videospielen für PC, Konsolen, mobile Geräte und Online-Plattformen abgeschlossen.

"Codemasters hat einige der bisher besten und erfolgreichsten Formel-1-Spiele entwickelt. Wir und die Teams arbeiten eng mit ihnen zusammen und freuen uns schon auf weitere preisgekrönte Spiele an denen wir mitwirken", äußert sich Bernie Ecclestone, CEO der Formula One, höchstpersönlich zum neuen Vertrag.

"Zusammen mit der Formel 1 haben wir einen starken Start hingelegt auf dem wir aufbauen und unsere Ambitionen weiter verwirklichen wollen. Bei Codemasters genießt die Formel 1 höchste Priorität und erhält die Aufmerksamkeit die ihr gebührt", bekräftigt Rod Cousens, CEO von Codemasters, den Stellenwert den die F1 bei dem Publisher und Entwicklerhat.

Zu den weiteren Plänen teilt Cousens mit, dass man "ambitionierte Ziele" verfolgt und neue Märkte erschließen will, indem man die auf Basis der offiziellen Lizenz entwickelten Spiele für neue Plattformen veröffentlicht und neue Zielgruppen erschließt. "In diesem Frühjahr bringen wir die Formel 1 auf eine neue Onlineplattform und werden später in diesem Jahr das Formel-1-Erlebnis einer jüngeren Gruppe an Videospielefans azugänglich machen." Abschließend verspricht der CEO, dass die Entwickler mit vollem Einsatz bei der Sache sind, um "Formel-1-Spiele von Weltklasseformat" zu produzieren und die Spieler unabhängig vom Genre, ihrem Aufenthaltsort und der verwendeten Gaming-Plattform mit tollen Spielen "für viele weitere Jahre" zu unterhalten.



Tags: F1, Rennspiel, Lizenz, Codemasters, Formula One World Championship Limited


News zum Thema

Kommentare

Tester
13.03.12 22:14
Schade ich hätte gehofft das die Lizenz an einen anderen Entwickler geht und uns Entäuschungen wie F1 2011 (2010 nehme ich mal aus da es das erste Spiel war) erspart bleiben, so wird wohl leider erneut ein F1 2013 auf die Menschheit losgelassen.
Takamisakari
13.03.12 23:32
Im Grunde fehlt ein Konkurrent im Sim-Bereich, der plattformübergreifend vertreten ist. So bleibt ebenso für mich die F1 auch nächstes Jahr im Ladenregal. Die EGO-Engine von Codemasters taugt einfach nicht für eine F1-Sim.
Daniel_Knecht
14.03.12 00:55
Freut mich das CodeM die Lizenz verlängert bekommen hat. Ich Spiele das Formel1 Spiel von Codemasters gern auch wenns hier und da Macken hat denn das hat jedes Spiel. Und Leute... Das isn Game wenn man überhaupt von Simulation Reden kann das soll kein RealLife Formel1 Trainer sein!

Ich finde Super. CodeM macht wirklich Gute Games die es auch Wert sind.
h31k0
14.03.12 11:22
Von F1 2011 war ich auch sehr entäuscht. Die miese Fahrphysik vom Vorgänger übernommen und nur rudimentäre Tuningmöglichkeiten ohne korrekte Auswirkung. Der Onlinemodus wurde auch noch instabiler. Einzig die Grafik bei Regen ist herausragend, was aber im Vorgänger auch schon war. Ist wirklich schade, denn das hätte echt was ordentliches werden können.
Bearbeitet:
h31k0 (14.03.12 11:23)
Takamisakari
14.03.12 11:23
CM entwickelt sicherlich gute Spiele, wenn man sie blauäugig betrachtet, aber im Detail lassen sie sehr zu wünschen übrig. Sie bewegen sich mit ihrer EGO-Engine irgendwo in der Mitte zwischen Arcade und Sim und sprechen so die breite Masse an. Im ersten Moment würde man meinen, dass das die beste Voraussetzung ist, die offizielle F1 zu vertreten, aber von all jenen, die sich ein F1-Spiel zulegen, erwartet eigentlich kaum einer ein Arcade-Game, sondern vielmehr eine Simulation. Das heißt, dass CM nur die Gelegenheitsspiel befriedigt, jedoch nicht die eingefleischten Racer. Würde es primär eine Sim sein, so wären alle befriedigt, da man eine Sim für gewöhnlich mit diversen Helferlein fahren kann, womit auch die Gelegenheitsspieler zurecht kommen. Das ist der Kern der Aussage, warum CM die Lizenz nicht bekommen sollte. Gut vorstellen könnte man sich ein F1 von Entwicklern wie bspw. ISI (bekannt durch rFactor; hatten das bereits in der Vergangenheit für EA getan) oder den Stlightly Mad Studios (bekannt durch NFS Shift-Serie, TDF und CARS).
Bearbeitet:
Takamisakari (14.03.12 11:25)
Imadori
14.03.12 12:43
Aww yeah! Ich freu mich schon auf weitere total verbuggte F1-Spiele...
Daniel_Knecht
14.03.12 20:52
Hör blos auf mit Stlightly Mad Studios... Die ham die NfS Reiher erst recht zerschossen!
Tester
15.03.12 15:31
Die haben das einzig brauchbare NFS der letzten Jahre programmiert und mit CARS beweisen Sie umso mehr das sie es können, schade das diese Entwickler nicht genug Geld haben um die offizielle Lizenz zu bekommen. Aber im Endeffekt benötige ich kein Formel 1 von Codemasters, ein Mod für CARS der die Texturen anpasst reicht ja völlig aus.
Formulafan
09.12.12 15:41
Immerhin sind die CM spiele besser als die neuen NFS Teile !
stone1984
06.01.13 17:49
Ich wäre echt erfreut wenn man bei f1 2013 sein eigenes team gründen könnte wie bei race driver grid oder besser....
Takamisakari
06.01.13 18:36
Ja, das wäre interessant. Zusammen mit etwas Management, sodass man die Gelder auf Grund guter Leistung in die Weiterentwicklung investieren kann.
Der Gipfel wäre natürlich, wenn es auch mal die Lizenzen der vergangenen Jahre beinhaltet, um fortlaufend nicht immer die selbe Ausgangssituation (Jahrgang) zu haben. Vermutlich wäre das für einzelne Spiele zu kostspielig, aber die RACE-Serie hat gezeigt, dass es auch anders geht.
Bearbeitet:
Takamisakari (06.01.13 18:37)
Raci
09.12.13 20:21
Ich finde das F1 2013 eigentlich noch gut, aber der Classic bereich ist ja jämmerlich, also da fehlen neben MC Laren und Benetton noch einige Classic Autos.
  • Ich bin Gast
  • Ich bin Mitglied
 
 

 
Kommentar
 
Sicherheitscode
Sicherheitscode
Benutzername
Passwort

aktuelle News

aktuelle Screenshots

aktuelle Videos

aktuelle Downloads

Most Wanted Content

Rennspiele-Specials

Links

GTA 5 - Mehr Infos

Newsletter

Wöchentlich verschicken wir unseren kostenlosen Newsletter, der die aktuellen Meldungen aus dem Racing-Bereich zusammenfasst.

Syndication

Für Webmaster, die unsere News auf der eigenen Website einbinden wollen, bieten wir bereits eine Reihe von technischen Möglichkeiten an. Wir liefern aber auch spielebezogene und angepasste Feeds. Sprecht uns an!

Jobs

Wir suchen tatkräftige Unterstützung für unser redaktionelles Team. Wer Lust auf Rennspiele hat und darüber schreiben möchte, sollte sich .

AGB - Impressum - Presse - Jobs - Feedback - Newsfeed - Partner werden - Weiterempfehlen

Wir verschreiben uns dem Genre Rennspiele, berichten über aktuelle PS3-Rennspiele, kostenlose Rennspiele, Rennspiele für PC, Xbox360 und andere Plattformen, liefern tagesaktuell frische Bilder und Videos und stellen Demos zum Download bereit.

© 2014 - Alle Rechte vorbehalten

Xbox-newz.de

SimRacing Deutschland e. V.

Gamecheats, Spieletipps & Tricks

MMORPG Games

Underground-Race

News, Lanpartys und Downloads

VW Golf

PKW-Trend.de - Auto Welt

BMW Tuning

GameCaptain.de

Spielemagazin.de

NFS-Planet.de

TOPSIMULATIONS RACING

Sim Racing Links

Underground-Race das kostenlose Browsergame

News, Events und Downloads für Spieler

WOBSPEED Simracing Wolfsburg

XTRA-GAMING

FMfun

Alle Partner - Partner werden

Suchmaschienenoptimierung (SEO), Webdesign und CMS Lösungen

Formel 1, Motorsport, DTM, Rallye, Motorrad, MotoGP, Superbike, Formelsport und US-Racing: News, Fotos, Videos, Ergebnisse, Statistiken und vieles mehr